Interview im DOT.magazine