Canon

Fotocredit: Canon / www.robertpichler.com

Voi rote Shirts für eine voi vernetzte Welt!

Auch einer der weltweit führenden Anbieter von innovativen Imaging-, Druck- und Dokumenten-Management-Lösungen, Canon Austria, konnte sich der Wirkung der originellen Designs nicht entziehen und hat bei VOI fesch ein Motiv für 150 rote T-Shirts in Auftrag gegeben.


Das Design wurde von VOI fesch Künstler Rene Niedereder entworfen. Das beliebte Motiv mit dem Spruch „Sei du selbst. Alle anderen gibt es schon“ zeigt viele Menschen, alle samt einzigartig, aber dennoch voi miteinander verbunden.

Ganz im Sinne einer vernetzten digitalen Welt zu der Canon mit seinen Produkten einen wesentlichen Beitrag leistet, wurden die Mitarbeiter mit den T-Shirts beim Business Forum 2017 im Allianz Stadion des SK Rapid Wien ausgestattet.

Mach mit uns die Welt ein Stück bunter!

Das könnte dich auch voi interessieren…

Mercer

Mercer setzt auf coole Weihnachtsmotive von VOI fesch In Kooperation mit Mercer Austria hat VOI fesch Motive für Weihnachtskarten von VOI fesch Künstler René Niedereder zur Verfügung gestellt. Der poppige Christbaum wurde 75mal verteilt. Die Mercer Consulting Group legt in allen ihren Beziehungen, ob Business oder Mitarbeiter, Wert auf Diversity und Inklusion. „Mit der Mercer-Group [...]

9 Weine

Chardonny, Rosé und Zweigelt kommen im neuen Gewand daher. Neun Weine hat sich mit VOI fesch zusammengetan, um aus ausgewählten Weinflaschen kleine Kunstwerke zu machen. Für das Projekt haben die VOI fesch Künstler*innen Bettina Onderka, Michaela Kollarik, Edin Zilkic, Jörg Rath und Florin Asei Etiketten für österreichische Weine gestaltet und ihnen somit eine ganz individuelle [...]

Servoking

VOI fesch Kunstwerk als Tour-Motiv Die österreichweite Servoking Roadshow 2020 wurde von David Chengs "Menschen" begleitet.  Die gezeichneten Figuren aus dem Kunstwerk "Menschen" waren als Papp-Aufsteller allgegenwärtig. Das Design wurde zudem für die offizielle Einladung sowie Plakate genutzt. Ein origineller Zugang von Servoking die Vielfalt in den Fokus einer Veranstaltungsreihe zu rücken und dies in [...]

1
<< Zurück