Max Nemeczek

Max Nemecezek Portraitbild

Max Nemeczek

Für Max Nemeczek, seit 2005 Mitglied im Atelier Randkunst/Graz, ist die Werkstätte ein Ort der Ruhe und Kreativität. Dort konnte er von Anfang an seine künstlerische Ausdrucksweise und seinen persönlichen Stil vollends entfalten. „Kunst ist für mich die Umsetzung des Bildes in meinem Kopf auf die Leinwand“, erzählt er über seine Arbeiten, für die er hauptsächlich Lackstifte verwendet. Besonders angetan haben es ihm Tiere und geometrische Architekturelemente.

 

Sein phantasievolles Gemälde „Das Treffen der Tiere“ basiert auf dem (fast) gleichnamigen Buch von Erich Kästner. Für VOI fesch hat er sich dem Thema Fahrzeuge gewidmet. Sein heiteres Wesen spiegelt sich farbenfroh in all seinen Kunstwerken wider. Max Nemeczek hat mehrere Simultania-Kunstpreise gewonnen. Er findet VOI fesch voi super! und ist wunschlos glücklich. Sein größtes Vorbild: seine Schwester Heide.

 

+ SK Sturm, kegeln

Motive von Max Nemeczek

<< Zurück